KompetenzSchulung “Naturtalent“

Ziel dieses Parts meiner Arbeit ist es in erster Linie, mein Wissen und meine Erfahrungen zu teilen.
Es ist meine tiefste Überzeugung, dass dieser Part meiner Arbeit sie letztendlich erst richtig zukunftsfähig machen kann.

Wer?
Alle.
Für alle interessierten Personen,
die über ihren eigenen Garten hinaus tätig sind und sich für naturnahe Projekte engagieren wollen.
Städte und Gemeinden,
Grünamt und Bauhof
GaLaBau,
LandschaftsarchitektInnen,
im öffentlichen Bereich engagierte Privatleute (Mitglieder von Privatinitiativen und Vereinen etc.)

Warum?
Für Sie!
Für unsere Tierwelt.
Für unsere Umwelt.
Für unsere Zukunft.
Mehr Sicherheit im Umgang mit naturnahen Grünanlagen
Mehr Kompetenz in Planung, Ausführung und Pflege
Gemeinsam für biologische Vielfalt!

Was?
Einfach alles.
Alles, was Sie wissen wollen.
Alles, was Sie wissen müssen.
Beispielhafte Naturstandorte,
naturnahe Beispiele und Projekte,
Grundsätzliches,
„Handwerkszeug“ für Ihre Grünkonzepte,
Standortanalysen,
Bestandsanalyse,
Potentialanalyse,
Vorbereitungsmaßnahmen,
Vegetationstragschichten,
Wild-Pflanzenverwendung,
Varianten möglicher naturnaher Ansaaten und Pflanzungen,
Entwicklung, Sukzession, “Wildheit“ und/oder prozesshafte Dynamik,
Möglichkeiten und Grenzen der Steuerung,
Pflegetechnik, Pflegekonzepte, Pflegeumstellung, Pflegeziele
aber auch
Brainstorming, Ideenschöpfung aus den Gegebenheiten
Gestaltung, Kreativität, Design
und
Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Wie?
Individuell.
Authentisch.
Einzigartig.
Stets auf Sie und Ihre speziellen Bedürfnisse zugeschnitten.

Gerne bringen Sie Ihr aktuelles Projekt mit!
Gemeinsam plant es sich intensiv, mit viel Spaß und Effektivität. 😊

Es gelten jeweils die aktuellen Bedingungen wie unter “Leistungen und Service“ beschrieben.

Sie können mich als Einzelperson buchen oder sich mit weiteren interessierten Personen als Kleingruppe zusammenschließen und anmelden.
(Dann können Sie sich die Kosten teilen, denn ich rechne lediglich nach dem tatsächlich entstandenen zeitlichen Aufwand ab, und der bleibt ja gleich.)

Schülerpraktikum

Jugendliche Schüler können im Rahmen eines Schülerpraktikums Einblick in die unterschiedlichen Aspekte der Themen Natur und Garten erhalten.

Vorraussetzungen:

  • Interesse an der Natur und an ökologischen Zusammenhängen
  • Interesse an unserer heimischen Fauna und Flora (Tiere und Wildblumen/Artenkenntnis)
  • Interesse am Thema Natur im Garten
  • Zuverlässigkeit und Wetterfestigkeit
  • Gelegentlich auch mal mit anpacken können

Vorteilhaft:

  • Keine Angst vor etwas Dreck, Kratzern und Insekten
  • Keine oder nur leichte Pollen-, Gräserallergien, Heuschnupfen, kein Asthma!

Mitzubringen:

  • Passende, gegebenenfalls wetterfeste Kleidung
  • Gut ausreichendes Vesper/Pausensnack
  • Schreibsachen, Kamera (oder ein gutes Handy)

Oberste Priorität hat das Interesse an Wildpflanzen, Ökologie und Nachhaltigkeit!

Das Schülerpraktikum für Jugendliche ist selbstverständlich gratis.

Staunend und voller Lebensfreude…!